Aktuelles

Kreisverband:

FDP: Große Freude über das überwältigende Wahlergebnis

„Es ist sehr erfreulich, dass wir bei der Bundestagswahl im Rheingau-Taunus-Kreis einen beeindruckenden Stimmenzuwachs hin zum zweistelligen Ergebnis von 13,8% verbuchen können, dabei unsere Zweitstimmen mehr als verdoppelt haben und wir somit nun die dritte Kraft im Kreis geworden sind,“ so das überaus positive Fazit des Kreisvorsitzenden Stefan Müller.

Kreisverband 26.9.2017 -

Liberales Engagement wurde belohnt

Diese Entwicklung sei letztendlich auch das Ergebnis der engagierten Arbeit der liberalen Mandatsträger in den einzelnen Kommunen und im Kreis.Dass es darüber hinaus Alexander Müller aus Niedernhausen gelungen sei, ein Bundestagsmandat zu erlangen, habe alle vorsichtigen Erwartungen sogar noch übertroffen.
Der Erfolg begründe sich aus einem sehr engagierten Wahlkampf, den Alexander Müller geführt habe, so der Kreisvorsitzende, der sich bei seinem Namensvetter sowie allen liberalen Wahlkampfhelfern für ihren außerordentlichen Einsatz bedankte.

Wählervotum als Verpflichtung

Besonderer Dank gälte natürlich allen Wählerinnen und Wählern, die mit ihrem Votum deutlich gemacht hätten, wie dringend die Freien Demokraten auch im Bund benötigt werden.„Mit unseren Forderungen nach besserer Bildung, umfassender Digitalisierung, Sozialer Marktwirtschaft und einem geordneten Einwanderungsrecht stehen für uns genau die Kernthemen im Mittelpunkt, um die sich die Bürger Gedanken machen, die von den anderen Parteien jedoch weitgehend vernachlässigt worden sind,“ erklärt der frischgebackene Bundestagsabgeordnete Alexander Müller. Die Menschen würden hier Lösungen und ihre Umsetzung in naher Zukunft erwarten, dem seien die Freien Demokraten nun auch verpflichtet.

Die Wahlergebnisse und Analysen zur Wahl im Rheingau-Taunus-Kreis finden Sie hier.

 

Kommentar schreiben

Kommentare